Tauchglocke auf der Seebrücke ?>

Tauchglocke auf der Seebrücke

Nach dem erfolgreichen Vorbild auf der Seebrücke in Zinnowitz wurde in 2008 auch auf der Seebrücke Sellin eine Tauchglocke installiert, mit der etwa 80 Personen trockenen Fußes für etwa dreißig Minuten in die Tiefe der Ostsee hinunter gleiten können. Dort sind dann Flora und Fauna der Ostsee im klaren Wasser zu beobachten. In der Tauchglocke herrscht auch auf Tauchstation weiterhin der „normale“ Druck der Oberfläche, da die Gondel druckfest konstruiert ist. Auf Tauchstation ist die Glocke knapp drei Meter unter Wasser, die Besucher stehen etwa einen Meter über dem sandigen Meeresgrund vor der Seebrücke Sellins. Egal wie das Europa Wetter auch ist, diesen Ausflug kann man bei jedem Wetter genießen.

Strandvillen Rügen


tauchgondel-sellin
Tauchgondel in Sellin auf der Seebrücke

Zu den Vorteilen der Tauchgondel informiert der Betreiber: „Die Tauchgondel vereint verschiedene Nutzungsmöglichkeiten der Bereiche Wissenschaft, Tourismus, Freizeit und Familie. Sie kann zur Darstellung und Bekanntmachung der heimatlichen Unterwasserwelt für Touristen, Gäste und Einheimische genutzt werden.“ (Quelle: Firma Wulff Freizeitanlagenbetrieb, 2010, Internet: tauchgondel.de). Die Kosten für eine Tauchfahrt auf der Seebrücke Sellin betragen je Erwachsenen (in der Saison 2010) 8 EUR und für eine Familie mit zwei Kindern 20 EUR. Eine Tauchfahrt dauert circa 30 bis 40 Minuten.

 

Get Adobe Flash player

 

———————————————————————————————————————————————-
Werbung:
freie Ferienwohnung Usedom online buchen
———————————————————————————————————————————————–

 

Das nachfolgende Video von Youtube zeigt eine Fahrt mit der Tauchgondel, vergleichbar mit der der auf der Seebrücke in Sellin: