Perfektes Klima in der Ferienunterkunft auf Rügen

Perfektes Klima in der Ferienunterkunft auf Rügen

Wer einen entspannten Urlaub auf der Ostseeinsel Rügen plant, der kann diesen in einer der wärmsten Regionen Deutschlands erleben. Durch die Reflexion der Sonnenstrahlen im Wasser der Ostsee und das Meer als nächtlicher Wärmespeicher kann sich die Luft sehr erwärmen. So schön die weißen Sandstrände und das himmelblaue Meer auch sind, so unerträglich warm kann es zum Teil in den Unterkünften werden. Mit einer mobilen Klimaanlage lässt sich jede Ferienwohnung und jedes Ferienhaus angenehm kühlen. Insbesondere in warmen Nächten sorgt eine Klimaanlage für eine erholsamen Schlaf.

Hitze z.B. auf Rügen
Hitze z.B. auf Rügen

Eine Ferienwohnung in Sellin?

Der Badeort Sellin auf Rügen ist vornehmlich durch seine wunderschöne Seebrücke bekannt. Auf der Brücke befinden sich drei Restaurants, sodass Sie bei leckeren Gerichten einen tollen Meerblick genießen können. In unmittelbarer Strandnähe sind herrliche Villen zu finden, die moderne und gemütliche Ferienwohnungen beinhalten.

Fußläufig lässt sich von hier nicht nur der feine Sandstrand von Sellin erreichen, sondern auch die Ortschaft selbst. In den kleinen Boutiquen und Souvenirläden gibt es mit Sicherheit das passende Mitbringsel. Eine Ferienwohnung bietet im Gegensatz einer Pension oder einem Hotelaufenthalt wesentlich mehr Freiheit und kann zudem mit Größe punkten. Gerade Familien mit Kindern fühlen sich dort besonders wohl. Jedoch ist man hier Selbstversorger.

Eine mobile Klimaanlage sorgt für angenehmes Klima

Wer nach einem längeren Strandaufenthalt in seine Ferienwohnung kommt, der möchte sich dort zunächst entspannen, ausruhen und sich vielleicht auf den Abendgang vorbereiten. Für ein ausgeglichenes Klima kann eine mobile Klimaanlage recht nützlich sein. Die modernen Geräte sind relativ kompakt gebaut.

Wer mit dem Auto anreist, der kann seine Klimaanlage problemlos mit in den Urlaub nehmen. Fairerweise sollten Sie Ihren Vermieter auf den Anschluss eines Klimagerätes hinweisen. Immerhin verbrauchen diese Geräte Strom. Eine Auswahl finden Sie zum Beispiel hier im mobile Klimaanlagen Test.

Worauf sollte beim Kauf einer mobilen Klimaanlage geachtet werden?

In aller Regel handelt es sich hierbei um Standgeräte, die zwar kompakt gehalten sind, aber ein gehöriges Eigengewicht aufweisen. Gute mobile Klimaanlagen können nicht nur zum Kühlen, sondern auch zum Heizen verwendet werden. Darüber hinaus dienen die meisten Geräte auch zum Entfeuchten, sodass damit Schimmelbildung vorgebeugt werden kann. Achten Sie bei Kauf auf eine ausreichende Kühlleistung. Werte von mindestens 9.000 Btu/h reichen für Räume mit etwa 80 m³ vollkommen aus.

Beachten Sie, dass diese mobilen Klimageräte über eine Abluftvorrichtung verfügen. Über einen flexiblen Kunststoffschlauch wird das Kondenswasser, welches während des Kühlens entsteht, nach außen hin abgeleitet. Neben der Btu-Angabe werden diese Geräte auch nach der kW-Leistung unterschieden. Hier sollten gute Geräte um die 2,4 kW aufweisen. Darüber hinaus sind Modelle mit Fernbedienung und LCD-Display recht praktisch. Auch auf eine Timerfunktion sollten Sie nicht verzichten. So ist das Feriendomizil rechtzeitig heruntergekühlt, wenn Sie Heimkeren.